Polly Poppil und der Urlaubsmuffel

(Kindermusical ab 7)

(wird zur Zeit nicht aufgeführt)

polly poppil

Text: Leo Lukas / Ten Pan Sni   Musik: Klaus E.Kofler
mit: Ulli Penitz, Heinz Jiras, Hannes Lengauer und Doris P.Kofler
 

Inhalt:

Wie jedes Jahr freut sich die “Theaterfamilie” Poppil auf den wohlverdienten Urlaub! Doch Theaterdirektor Papa Poppil muss noch einige Anweisungen an die Direktion schreiben, Mama Poppil hat noch hundert Dinge zu erledigen und muss noch unbedingt telefonieren! Die Nerven der Eltern liegen blank und das “Theaterkind” Polly Poppil steht anscheinend nur im Weg herum. Und da ist auch noch der Hausmeister Herr Gustl, der es kaum erwarten kann, bis endlich die Familie abreist und er endlich sein geliebtes Theater für sich hat. Mit Schrecken stellen die Poppils fest, dass versehentlich Publikum im Zuschauerraum sitz. Schnell improvisiert Polly ein Lied von und nach Kurt Tucholsky, die Eltern “legen” noch einen “Trolly-Tango” nach. Doch die Abfahrt ist noch in weiter Ferne. So freunden sich Polly Poppil und der Herr Un-Gustl an und nehmen die Zuschauer auf abenteuerlichen Reisen mit. Sie reiten auf Elefanten in Indien, frieren am Nordpol oder radeln über die Gipfel der Alpen, der Herr Gustl kann auch noch über seine Zeit in Paris ein Lied singen! Macht die Familie wieder eine gestresste Fernreise oder liegt das Gute so nah? Das wird nicht verraten!

 

“Polly Poppil und der Urlaubsmuffel” ist die zweite Produktion von WiKiMu und hatte am 07.November 2009 im MetropolDi Premiere.

Wieder konnte das “Dream Team” Leo Lukas (Text) und Klaus E.Kofler (Musik) gewonnen werden. Schauspieler und Regisseur Arthur Ortens inszenierte ideenreich und fantasievoll, Clara Anzenbacher stand den Schauspieler choreografisch zur Seite und verschonte diese vor all zu großen körperlichen Schmerzen! Dario Lindes als Papa Poppil, Flo Staffelmayr als Herr Gustl waren ebenfalls Garanten für den Erfolg dieses anspruchsvollen Kindermusicals. RRemi Brandner schlüpfte ebenfalls in die Rolle des Herrn Un-Gustl, vielen Dank!

Bisher gespielt: MetropolDi, Kulturklub Lebenbrunn, “Kinder – Kultur – Sommer – Graz” (Ferdinandeum), Theater Akzent, Kindermuseum “FRida & freD” Graz